Cookies rechtssicher einsetzen

Mit dem Cookie Plugin von Borlabs sichert freischuetz deine Website vor falschem Einsatz von Cookie-Opt-Ins und vor daraus resultierenden Abmahnungen.

  • Einkauf Lizenz
  • Installation auf deiner WordPress-Website
  • Konfiguration und Layout-Anpassung

Es gelten unsere > AGB.

Cookie-Hinweise müssen nicht nerven oder langweilig aussehen.

freischuetz stellt nicht nur alle Konfigurationen ein, sondern erstellt auch noch ein witziges, ansprechendes oder dezentes Layout – je nach deinen Wünschen!

einfach und sicher via Paypal kaufen

Cookie-Plugin von Borlabs für WordPress Websites mit Paypal kaufen
Lizenzanteil = 32,77 € netto im ersten Jahr
(danach 22,95 € netto jährlich)
Installation und Einrichtung = einmalig 120,- € netto
+ 19% Mwst. = 29,03 €
Preis: 181,80 €

Bestellung auf Rechnung

Cookie-Plugin von Borlabs für WordPress Websites auf Rechnung bestellen
Lizenzanteil = 32,77 € netto im ersten Jahr
(danach 22,95 € netto jährlich)
Installation und Einrichtung = einmalig 120,- € netto
+ 19% Mwst. = 29,03 €
Preis: 181,80 €

Vertrags-Infos, Fragen & Antworten

Die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr ab Kaufdatum. Die Kündigungsfrist ist 1 Monat vor Laufzeitende, danach verlängert sich die Lizenz automatisch für ein Jahr (Lizenzkosten pro Folgejahr: 22,95 € netto).

Ab dem 2. Jahr: 22,95 € netto.
Die jährlichen Lizenzkosten werden ab dem zweiten Jahr fortlaufend abgerechnet. 

Hiermit werden technische Updates und Anpassungen realisiert. Je nach Stand der Technik oder der Gesetzeslage wird das Plugin fortwährend angepasst und optimiert.

Das Plugin arbeitet weiter, sofern technisch möglich. Es wird dann nicht mehr aktualisiert. Was bedeutet das für deine Website?

  • Sollte sich die Gesetzeslage ändern und weitere Anpassungen zum Cookie-Opt-In nötig sein, werden diese nicht umgesetzt.
  • Sollten WordPress oder andere Komponenten eine Aktualisierung erfahren, die die Funktionalität der bestehenden Version von Borlabs nicht gewährleisten, kann es sein, dass das Plugin nicht mehr funktioniert.
  • Sollte das Borlabs Cookie Plugin ein technisches Problem haben, besteht kein Anspruch mehr auf kostenlosen Support, weder durch den Hersteller noch durch freischuetz.

Auch wenn freischuetz diesen Service bietet und umsetzt, haftet am Ende immer der Seitenbetreiber. Inwiefern dann Ansprüche an freischuetz geltend gemacht werden können, hängt von der Urteilssprechung des jeweiligen Gerichts ab. 

Der Hersteller des Plugin Borlabs Cookies kann nicht garantieren, dass die Nutzer abgemahnt werden. Die aktuelle Rechtslage rund um die DSGVO ist nicht ganz klar. Der Hersteller ist bemüht, das Plugin auf dem neuesten Stand zu halten und uns alle Tools zur Verfügung zu stellen, die wir zum Anpassen der Websites benötigen.

Wir empfehlen, einen Fachanwalt zu konsultieren, am Besten schon, bevor es zu einer Abmahnung kommt. Dieser kann zusätzlich prüfen, ob alle Bedingungen gem. DSGVO vollständig erfüllt sind.

Ja. Bislang sind vom Hersteller keine weiteren Versionen für frei programmierte Websites oder andere CMS wie Typo3, Joomla o. Ä. geplant.

Scroll to Top